Sport NEWS

Neues beim JFV WT

B2 im Home-Training

Unsere B2 beim wöchentlichen Online-Training: Der „Corona“-Trainingsplan berücksichtigt neben den Schwerpunkten Athletik, Koordination und Kraft auch individuelles Techniktraining und Laufeinheiten.

B2 im Home-Training

Unsere B2 beim wöchentlichen Online-Training: Der „Corona“-Trainingsplan berücksichtigt neben den Schwerpunkten Athletik, Koordination und Kraft auch individuelles Techniktraining und Laufeinheiten.

B2 im Home-Training

Unsere B2 beim wöchentlichen Online-Training: Der „Corona“-Trainingsplan berücksichtigt neben den Schwerpunkten Athletik, Koordination und Kraft auch individuelles Techniktraining und Laufeinheiten.

B2 im Home-Training

Unsere B2 beim wöchentlichen Online-Training: Der „Corona“-Trainingsplan berücksichtigt neben den Schwerpunkten Athletik, Koordination und Kraft auch individuelles Techniktraining und Laufeinheiten.

B2 im Home-Training

Unsere B2 beim wöchentlichen Online-Training: Der „Corona“-Trainingsplan berücksichtigt neben den Schwerpunkten Athletik, Koordination und Kraft auch individuelles Techniktraining und Laufeinheiten.

Der JFV-WT-FanShop - Fanartikel für euch!

Zur Bestellung nutzt bitte vorerst dieses Formular hier.

Versendet dieses per Email an shop@jfv-wt.de.

Vielen Dank!

Training in "Corona-Zeiten"

„Der JFV Wittlicher Tal e.V. – Gemeinsam fördern und zusammenwachsen“

• Mit Tradition in die Zukunft
• Leistungs- und Breitensport fördern
• Ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen fördern
• Begleitung bei der Berufswahl durch Azubi-Projekte
• Gesundheitsmanagement & Gesundheitsförderung
• Integrationshilfen für Migranten & Geflüchtete
• Sozialpädagogische Betreuung und Hausaufgabenhilfen

Rund 200 Kinder und Jugendliche sind aktuell in 10 Mannschaften im JFV Wittlicher Tal aktiv. Weitere 100 Kinder spielen in den JSGs der Stammvereine in den unteren Altersklassen. Unter dem Leitsatz „Gemeinsam fördern und zusammenwachsen“ haben die Trägervereine Wittlich, Lüxem, Minderlittgen-Hupperath, Neuerburg, Zeltingen, Hasborn und Salmrohr die Dringlichkeit des Handlungsbedarfs erkannt und die Gründung des JFV konzeptionell und organisatorisch im April 2018 auf den Weg gebracht. Seit Mai 2019 haben wir mit dem FSV Salmrohr einen weiteren starken Partner gewinnen können. Im Jahr 2020 hat sich Rot-Weiss-Wittlich e.V. dem JFV angeschlossen.

• Die Jugendarbeit im JFV

Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen im JFV (Jugendförderverein) stellt die Weiterentwicklung unseres sportlichen Erfolges dar und soll unsere Ambitionen der leistungsorientierten Ausbildung und Talentförderung in den verschiedenen Altersklassen untermauern. Unser Bestreben ist es, mit unseren Leistungsmannschaften im JFV noch besser in den höheren Spielklassen zu bestehen, um weitere sportliche Erfolge langfristig und nachhaltig weiterentwickeln zu können.

• Der JFV – mehr als ein Sportverein

Neben der sportlichen Entwicklung sehen wir auch die Notwendigkeit, Kinder und Jugendliche in ihrem sozialen Umfeld mit zu begleiten und zu unterstützen. Schulische und berufsbegleitenden Belange sollen mit berücksichtigt, die Vereinbarkeit von Schule, Familie, Beruf und Sport aktiv mit gestaltet werden. Unsere Vision ist es, den Jugendlichen eine umfangreiche und doppelgleisige Ausbildung und Förderung zu ermöglichen, welche die Vereinbarkeit von Leistungssport mit Bildung, Gesundheit & Sozialem in unserem gesellschaftlichen Norm- und Wertesystem ermöglicht. Im Sinne einer ganzheitlichen Förderung und Entwicklung sollen „starke Persönlichkeiten“ heranwachsen, welche in unserem gesellschaftlichen Norm- und Wertesystem schließlich ihren festen Platz finden.

• Die Projekte im JFV

Eine Beschreibung unserer laufenden und geplanten Projekte wie die Azubi-Börse, das Gesundheitsmanagement, Integrationshilfen usw… findet ihr auf der Seite AKTUELLES. In finanzieller Hinsicht stellt die geplante Professionalisierung unserer Arbeit und die konkrete Umsetzung weiterer Projekte alle Beteiligten vor eine riesige Herausforderung. Zur Umsetzung unserer Ziele und Konzepte brauchen wir starke Partner, um die entsprechende Infrastruktur mit den notwendigen personellen und materiellen Ressourcen zu schaffen. Eine Unterstützung durch ihr Engagement kann uns weitere Möglichkeiten eröffnen, um unsere Angebote im Verein umzusetzen und schließlich auch weiter zu entwickeln. Es gilt schließlich:

Unsere Jugend ist unsere Zukunft!