Hinweise zum Trainings- und Spielbetrieb in der Corona-Lage | update 05.10.2020

Seit dem 16. September 2020 gilt die Elfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (11. CoBeLVO), die unter anderem die Ausübung von Sport in Zeiten der Corona-Pandemie regelt. Für den Fußball in unserem Verbandsgebiet ergeben sich folgende Änderungen gegenüber der bisherigen Regelungen:

  • Veranstaltungen im Außenbereich sind bis 500 Personen unter Einhaltung der Auflagen erlaubt.
  • Die Teilnahme von mehr als 30 Personen am Wettkampf ist zulässig, sofern dies für die ordnungsgemäße und regelkonforme Durchführung der Wettkämpfe in der jeweiligen Sportart erforderlich ist (zum Beispiel aufgrund der Spielordnungen). Das bedeutet, dass im FVR der gemeinsame sportliche Wettkampf in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 36 Personen möglich ist (Achtung: keine Anwendung bei Turnieren!).
  • Somit können sich pro Mannschaft gleichzeitig maximal 18 Spieler auf dem Platz aufwärmen, und das Auswechselkontingent im Jugendbereich wird wieder „normalisiert“.

Wir bitten eindringlich alle Spieler, Eltern, Fans und Zuschauer, nach wie vor die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen der Vereine zu beachten und entsprechend umzusetzen. Da wir den Spielbetrieb auf verschiedenen Sportstätten austragen, ist darüber hinaus immer das örtliche Hygienekonzept zu beachten.
Vielen Dank für eure Unterstützung.

Hygienekonzepte des Fußballverband und des JFV Wittlicher Tal e.V.


Hygienekonzepte der örtlichen Sportstättenbetreiber für den Spielbetrieb

Bei Fragen wendet euch bitte an die Trainer oder den Hygienebeauftragten des JFV: b.eis@jfv-wt.de – Tel.: 0171-4078957.
Vielen Dank !
Bleibt solidarisch und gesund!