Navigation

Sportnews

C1: Kantersieg beschert vorzeitigen Titel zum Vize-Rheinlandmeister

Hasborn. Am 24. und damit drittletzten Spieltag der C-Jugend Rheinlandliga empfing die U15-C1 des JFV Wittlicher Tal die Sportkameraden der Eintracht Glas Chemie Wirges. Dauerregen und gefühlt winterliche Temperaturen sorgten dabei für unangenehme Rahmenbedingungen.

Mit Nico Gindorf und Leon Horrell fielen erneut zwei Spieler kurzfristig aus, zudem gingen Lennox Kranz und Maximilian Uhlig nach Verletzungen vom 23. Spieltag angeschlagen in die Partie. Der heimische Tabellenzweite ging von Beginn konzentriert zu Werke. Bereits nach drei Spielminuten lief der Ball nach gutem Abschluss von Lennox Kranz parallel zur Torlinie, ohne diese überqueren zu wollen. Nur zwei Minuten später reagierte der Gästekeeper nach gewonnenem zweiten Ball im Anschluss an eine Ecke ausgezeichnet gegen Maximilian Uhlig.

In Minute sieben flankte Paul Becker im Anschluss an einen weiteren Eckball von der Außenlinie in den Torraum, wo Pablo Zahnen-Martinez praktisch von der Grundlinie per Kunststoß mit dem Kopf zur frühen 1:0 Führung traf. In der Folge drückte die heimische U15 den Gegner mehr und mehr in die Defensive, ohne dabei eine der zahlreichen hochkarätigen Chancen zu nutzen. Maximilian Uhlig scheiterte per Direktabnahme nach Vorarbeit von Max Rodenkirch und Lenox Kranz am sensationell reagierenden Torwart, Niklas Maas traf nach Traumpass von Fynn Streit und gewonnenem Laufduell nur den Pfosten, Detsit Choompong vergab nach sehr gutem Pressingverhalten den gewonnenen Ball und Fynn Streit hatte nach schönem Eckball von Maxi Uhlig gleich doppeltes Pech, als er zunächst per Kopf am Keeper und anschließend per Direktabnahme an der Torlatte scheiterte.

Mit Jonathan Süß für Paul Becker und Marius Lichter für Janina Fryns kamen nach dem Wechsel gleich zwei frische Akteure zum Zug. Zwanzig Minuten vor Schluss kam der wiedergenesene Lewin Michels für Max Rodenkirch zu seinem Comeback. Die Mannschaft ließ keinen Zweifel mehr daran, das Ziel des vorzeitigen Gewinns der Vize-Rheinlandmeisterschaft unbedingt erreichen zu wollen. Bereits zwei Minuten  nach Wiederanpfiff leitete Marius Lichter nach gutem Zweikampfverhalten das 2:0 durch Maximilian Uhlig´s sehenswerten zwanzig Meter Schuss ins linke obere Toreck ein. Danach war der Bann endgültig gebrochen. Nach Ballgewinn von Louis Palm traf Lennox Kranz in der 43. Minute zum vorentscheidenden 3:0, Maximilian Uhlig erhöhte nur fünf Minuten später mit sattem Linksschuss aus 20 Metern ins obere rechte Eck auf 4:0. Detsit Choompong vollstreckte nach tollem Zuspiel von Niklas Maas weitere zwei Minuten später auf 5:0.

Das vermeintliche 6:0 durch Maxi Uhlig nahm der souveräne Schiedsrichter zurück, nachdem Detsit Choompong aus stark arbeitsverdächtiger Position den Ball kurz vor der Torlinie berührte. In der 61. Spielminute war es dann Kapitän Niklas Maas, der nach toller Vorarbeit von Pablo Zahnen-Martinez das halbe Duzend vollmachte. Nach guter Balleroberung von Maximilian Uhlig gegen den herauslaufenden Torwart zögerte der Spielmacher trotz leerem Kasten zu lange, so dass der gute Keeper den Abschluss so gerade nochmal zur Ecke klären konnte. Nach schöner Vorarbeit von Jonathan Süß, mehreren gewonnenen Zweikämpfen und gefühlvoller Hereingabe von Pablo Zahnen Martinez zirkelte Detsit Choompong den Ball aus kürzester Distanz knapp über den Torwinkel, Maxi Uhlig lupfte zwar den Ball über den herausstürmenden Torwart, leider aber auch über den Querbalken. In der 65. Spielminute bereitete Lennox Kranz das 7:0 mit großartigem Schnittstellenpass gegen zwei Verteidiger mustergültig für Maximilian Uhlig vor. Nach starker Vorarbeit von Lewin Michels setzte Maximilian Uhlig mit seinem vierten Treffer in der Schlussminute den Schlusspunkt.

Durch den deutlichen Sieg gegen eine engagiert spielende, aber körperlich unterlegene U14 aus Wirges, sicherte sich die U15-C1 des JFV Wittlicher Tal drei Spieltage vor Schluss die Vize Rheinlandmeisterschaft und feiert damit den größten Erfolg in der noch jungen Vereinsgeschichte.

Am kommenden Samstag kommt es nun in Eisbachtal beim unangefochtenen Rheinlandmeister zum Spitzenspiel der C-Jugendrheinlandliga, bevor die erfolgreiche Saison am letzten Spieltag im Heimspiel gegen TuS Koblenz beendet wird.