Navigation

Sportnews

B1 Siegt im Rheinland Pokal dank Fortuna und taktischer Disziplin

TuS Mosella Schweich II - JFV Wittlicher Tal: 1:4

Schweich. Mit dem Glück des tüchtigen und taktischer Disziplin erreicht die B1 nach einem 1:4 Sieg gegen die B-Junioren der TuS Mosella Schweich II letztlich verdient die vierte Pokalrunde. Bekanntermaßen hat der Pokal seine eigenen Gesetze! Nach dem beeindruckenden 3:0 Heimsieg im Topspiel gegen Mitfavorit Morbach wäre die B1 in erster Linie ohne Fortuna an seiner Seite dieser Fußballweisheit fast erlegen.

Das Trainerteam Oliver Hongla und Nils Thörner hatte die Mannschaft personell und systemisch komplett verändert. Angeführt vom seit Wochen konstant stark aufspielenden Innenverteidiger Leon Kotowski als Kapitän musste sich unsere B1 beim Flutlichtspiel am Mittwochabend 07.11.2018 in Schweich zu nächst ein Mal auf den „schmalen“ Kunstrasen zu Recht finden. Auch das völlig neue System sowie die personellen Änderungen machten das Team von Schlussmann Fynn Köhler der für seine konstante Trainingsbeteiligung mit seinem ersten Starteinsatz belohnt wurde, zu schaffen. Der Gastgeber begann sehr stark, war sofort nach Anpfiff von Referee Damian Gindorf präsent. Vor allem physisch zeigte sich das Team von Trainer Christian Anderle deutlich robuster als unsere B-Junioren. Insbesondere die Offensivabteilung wirkte dynamischer, agiler und aggressiver. So gewann Schweich durch die körperliche Präsenz in der Anfangsphase viele Zweikämpfe im Mittelfeld und zeigte deutlich wo die Reise nach der Balleroberung hingehen sollte. Nämlich schnell nach vorne! Ohne wirklichen Zugriff lag der Ballbesitzanteil anfänglich klar bei den Hausherren die nicht unverdient in Führung hätten gehen können, vielleicht sogar müssen. Spätestens nach dem über das Spiel die kreierten Torchancen nicht genutzt werden konnten und ihnen durch den Spielleiter ein glasklarer 11 Meter verwehrt wurde. Leon Kotowski der mit seiner Defensive immer mehr diszipliniert und leidenschaftlicher verteidigte hatte beim Klärungsversuch im Zweikampf den gegnerischen Stürmer im Strafraum getroffen. Jedoch blieb der Pfiff aus! Postwendend im direkten Konter,  unsere bis dahin erste nennenswerte Offensivkation, erzielte Alexander Wingert in der 17. Spielminute das 0:1. Der im linken Mittelfeld agierende Alexander Wingert setzte sich im höchsten Tempo durch, zog trocken ab und brachte das Runde glücklich ins Eckige.

Zwei Minuten später folgte in der 19. Minute nach überragendem Ball in die Tiefe von Henoc Ntela der Doppelschlag durch Jan Smyczek zum 0:2. Nach kurzem Schock drehten die Schweicher wieder auf, fanden jedoch zu meist keine Lösungen gegen unsere im Kollektiv kompakt und diszipliniert verteidigende Mannschaft. Nun fand auch unsere B1 mit der Führung im Rücken besser ins Spiel. Allen voran Nico Knötgen dem die verletzungsbedingte Pause sichtlich gut getan hatte. In der Offensive erspielten wir uns immer mehr Torchancen die aber ungenutzt blieben. Deshalb blieb der Gegner im Spiel, machte weiterhin Druck und konnte in der 24. Minute durch Robin Meyer auf 1:2 verkürzen. Der durchaus verdiente Anschlusstreffer zeigte Wirkung. Nun wurde auch unsere B1 spielerisch und kämpferisch stärker. Ein immer mehr ausgeglichener Ballbesitz führte auf beiden Seiten zu mehr Torgelegenheiten bei denen nichts Zählbares raus kam. Schlussmann Fynn Köhler pariert drei hochkarätige Chancen und hielt die Führung seiner Mannschaft fest. Fünfzehn Minuten lang sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. In der 39. Minute belohnte Nico Knötgen seine Leistung mit einem Treffer. Einen von Jan Smyczek auf Höhe der Mittellinie getretenen Freistoß konnte der Torwart nicht festhalten. Knötgen der im rechten Mittelfeld agierte war im Strafraum geistesgegenwärtig und staubte zum Pausenstand per Kopf zum 1:3 ab.

Nach der Pause kamen mit Narottam Morbach, Leon Philippi, Justin Ulmen,  Ömer Yavuz vier  Stammkräfte und nach Verletzung wiedergenesen Max Gertzmann insgesamt fünf frische Spieler die das Spiel gleich belebten. Die ersten zehn Minuten spielte unsere B1 stark auf, ließ dem Gegner kaum Möglichkeiten beim Spielaufbau und attackierte früh. Das Ergebnis einige gute Torchancen die wieder nicht mit letzter Konsequenz genutzt wurden. Der Gastgeber brachte aus dem Spiel heraus wenig zustande und unsere Mannschaft passte sich dem Spiel an. Daraus resultierte ein immer zäher werdendes zerfahrenes und umkämpftes Spiel. Einzig der Lattenknaller nach Distanzschuss aus rund 25 Meter von Ömer Yavuz in der 75 Minute sorgte für ein Raunen bei den Zuschauern. Fünf Minuten später sollte wieder ein Distanzschuss im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Leon Philippi fasste sich in der 80. Minute den Mut zog aus ebenfalls rund 25 Metern flach an Feind und Freund vorbei unhaltbar in die Maschen zum 1:4 Endstand.

Die B1 bedankt sich beim Gastgeber für das Spiel, dem Spielleiter Damian Gindorf und bei allen mitgereisten Eltern für die Unterstützung. Am kommenden Samstag 17.11.20018 übernimmt unsere B1 die Rolle des Gastgebers und empfängt die B-Junioren der TuS Mosella Schweich II zum Meisterschaftsspiel. Über zahlreiche Zuschauer zum Anstoß um 15:30 Uhr auf dem Kunstrasen des Sportzentrums freut sich unsere B1 sehr.

Es spielten:
Fynn Köhler, Henoc Ntela, Rouven Kern, Leon Kotowski, Erik Dippel, Jakob Schäfer, Alexander Wingert, Timo Eifel, Jose Manuel Muniz Orta, Nico Knötgen, Jan Smyczek, Leon Philippi, Ömer Yavuz, Justin Ulmen, Narottam Morbach, Max Gertzmann