B1: Unglückliche Niederlage gg. Eisbachtal

Nentershausen. Am ersten Rückrundenspieltag der Rheinlandliga stand für unsere B1-Jugend das Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Eisbachtal auf dem Programm. Nach dem deutlichen Hinspielerfolg und dem Auswärtssieg in Wissen wollte die Mannschaft trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Elias Amend, Justin Ulmen, Erik Dippel, Lennox Kranz sowie unmittelbar nach Spielbeginn auch noch Niklas Maas den nächsten Dreier einfahren.

Nach nur fünf Minuten wurde die Mannschaft beim ersten Heimangriff jedoch gleich kalt erwischt und geriet früh in Rückstand. Der „Hallo-Wach-Effekt“ trat ein und das Team bestimmte fortan das Geschehen, hatte jedoch mehrfach Pech im Abschluss. Maximilian Uhlig traf per Lupfer über den Keeper nur den linken Torpfosten. Timo Eifel verfehlte das Tor nach schöner Hereingabe von Alexander Wingert denkbar knapp. Nach Ballgewinn in der Mittelzone traf Maxi Uhlig in der 25. Spielminute dann aber zum hochverdienten Ausgleich, 1:1. Fünf Minuten später erzielte Farhad Mahmoudi nach Freistoß von Detsit Choompong den 2:1 Führungstreffer per Kopf, nach Freistoßvorlage scheiterte Jakob Schäfer denkbar knapp, Maxi Uhlig scheiterte im 1 gegen 1 am Heimkeeper.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel hatte Maximilian Uhlig die nächste Großchance zum 3:1, der überragende Regionalliga Keeper der Heimelf zeichnete sich jedoch zum wiederholten Male aus. Im direkten Gegenzug traf der Heimangreifer nach vorausgegangenem individuellem Fehler in der Innenverteidigung zum Ausgleich. Die erneute Führung vor Augen hatte auch Nico Knötgen großes Pech im Abschluss. Den Keeper bereits überwunden sprang auch sein Ball wieder vom Innenpfosten zurück ins Feld. Statt der Führung brachte der direkte Gegenzug sogar den 2:3 Rückstand. Äußerst unglücklich, denn der Angreifer befand sich beim Zuspiel auffallend alleine im Strafraum… Das ebenfalls aus stark abseitsverdächtiger Position vollendete 4:2 fügte sich nahtlos in die Miesere ein.

Am Ende bleib es bei der unglücklichen Auswärtsniederlage. Ungeordnete Anfangsminuten, ein rigoros bestrafter individueller Fehler, zwei vermeintliche Abseitstore, eine Vielzahl ungenutzter Torchancen und eine äußerst effektiv auftretende Heim-Elf fassen die Begegnung in Kurzform zusammen.