SPIEL DER WOCHE: 1. Schritt in Richtung „Finale dahoam“

D2-in-Mainz

Wittlich. Aufgrund der für Samstag geplanten Mannschaftsfahrt von D1 und D2 nach Mainz fand das Kreispokalspiel zwischen der JFV D2 und der JSG Mont-Royal Kröv 2 bereits am Donnerstag Abend statt.

Die Zielsetzung war klar: Nachdem man in der Trainingswoche zuvor erfuhr, dass die Kreispokal-Endspiele dieses Jahr auf dem Platz in Zeltingen, wo die D2 die Hälfte Ihrer Trainingseinheiten hält, stattfinden würden, wollte die Mannschaft den ersten Schritt in Richtung „Finale dahoam“ schaffen!

Die ersten Hälfte verschlief das Team von Christoph Glesius & Yannik Dietz leider, und man konnte die Motivation und die fußballerischen Fähigkeiten die in der jungen Truppe stecken, teilweise nicht mit auf den Platz bringen.

So war es bereits in der 4. Minute soweit, und die JSG Mont-Royal ging mit 1:0 in Führung. Zwar fand das Team in der 6. Minute durch Amine Bettahar direkt die passende Antwort zum 1:1, verpasste es jedoch das Momentum ausnutzen und ließ einige Chancen den Spielstand zu erhöhen liegen.

In der Folge war die Mannschaft streckenweise zu unkonzentriert, und man hatte ein ums andere mal Glück nicht in Rückstand zu geraten: So ließ man zu viele Angriffe der Gegner zu, Luis Gradtke musste einen Ball in höchster Not von der Torlinie klären und Torwart Fabian Ehlen konnte sich immer wieder mit starken Paraden auszeichnen.

Auch die Wechsel brachten erstmal keine Veränderung ins Spiel, und so dauerte bis zur 29. Minute ehe die Mannschaft erstmals ihre fußballerischen Qualitäten zeigen konnte: David Dorland erzielte nach schönen Doppelpass mit Joel Mert das 2:1. Damit ging die D2 mit einer schmeichelhaften Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit das selbe Bild, wieder kam unser Team nicht richtig konzentriert aus der Kabine und konnte die guten Vorsätze der Halbzeitpause (erstmal) nicht umsetzen. So war es nicht verwunderlich, dass die JSG Mont-Royal die Unstimmigkeiten in unserer Abwehr nutzte und bereits in der 32. Minute zum 2:2 ausglich.

Scheinbar endlich wachgerüttelt zeigten die Jungs 3 Minuten später wieder die richtige Reaktion, nach starkem Ballgewinn vor Rafael Arens war es Julius Comtesse, der überlegt am Torwart zum 3:2 vorbei schob.

In der Folge erarbeiteten sich unser Team immer mehr Chancen und ließen hinten weniger zu. Es dauerte allerdings bis zur 46. Minute ehe man, wieder durch Julius Comtesse, den Spielstand auf 4:2 erhöhen konnten.

Bei der JSG Mont-Royal Kröv merkte man nun die Kräfte schwinden und Julius konnte seinen Auftritt in der 52. krönen, indem sein schön getretener Eckball von Bastian Arent per Kopf zum 5:2 verwandelt wurde.

Der Bann war endgültig gebrochen und Geburtstagskind Joel Mert und wieder Amine Bettahar konnten kurz vor Schluss innerhalb von zwei Minuten auf 7:2 erhöhen.

Alles in allem zeigte sich das Bild der letzten Wochen. Die Jungs der D2 haben großes Potential und spielerisch teilweise sehr gute Ansätze, müssen allerdings daran arbeiten diese auch auf den Platz zu bringen und mit Ehrgeiz und Leidenschaft ihre Ziele zu erfolgen. Die beiden Trainer freuen sich in den kommenden Wochen weiter mit der Mannschaft daran zu arbeiten um in der Leistungsklasse sowie im Kreispokal eine gute Rolle zu spielen.

Abgerundet wurde die Woche für die Jungs mit der Fahrt gemeinsam mit der D1 nach Mainz zum Bundesligaspiel Mainz – Wolfsburg, an der Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Christoph Krähling, der Hauptverantwortlich für die Planung und Organisation des Ganzen war!

Bericht: Christoph Glesius, Trainer D2