JSG-TOPSPIEL: E1 mit gelungenem Start bei sommerlichen Temperaturen

E1 JSG

Niederemmel. Vergangenen Sonntag stand für die neu formierte E1 der JSG Wittlich das erste Punktspiel an. Es ging für das Team von Janina Stroh und Marc Teusch zur JSG Niederemmel. Die Erfahrungen aus der letzten Saison versprachen ein spannendes Spiel. Das Team musste auf die erkrankten Bastian Berg und Colin Hädrich verzichten. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gingen unsere 10 Jungs etwas nervös aber top motiviert an den Start. Nach anfänglichen Zuordnungsproblemen, kam die Mannschaft immer besser ins Spiel und lies den Ball laufen. Nach 6 Minuten war es dann Felix Vaudlet der den Ball zum vielumjubelten 1:0 verwandeln konnte. Aber der jüngste Spieler auf dem Platz hatte noch nicht genug. Bereits in der 7. Minute erhöhte er auf 2:0. Die Abwehr um Leon Bulling und Tom Pfeiffer lies durch eine durchgehend starke Leistung und tolle Kampfbereitschaft wenig Angriffe der Gegner zu. Somit konnte unser Geburtstagskind im Tor Frederick von Dalwigk die erste Halbzeit ruhig angehen lassen. Die Gastgeber wurden nervöser und Edgar Grigoryan nutze in der 11. Minute seine Chance zum 3:0. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Felix Vaudlet auf 4:0 und belohnte seine außerordentlich gute Leistung an diesem Tag mit einem Hattrick. Nach 25 anstrengenden Minuten ging es dann in die Halbzeit. Das Team kam nicht gut aus der Pause.  So konnten die Gegner in der 29. Und 31. Minute die Unsicherheit nutzen und auf 4:2 aufschließen. Es wurde nochmal spannend.  Die Mannschaft um Dennis Wottschel und Julian Eifel ackerte und musste sich nun gegen eine gestärkten Gegner beweisen. Doch unsere Jungs hatten das Glück zunächst nicht auf ihrer Seite. Schüsse von Joona Meyer und Enes Bayraktar verfehlten das gegnerische Tor nur knapp.  Nach einem Foul in der 36. Minute, war es dann Tom Pfeiffer, der mit einem sehenswerten Freistoß auf 5:2 erhöhen konnte. Danach ging es darum,  das Ergebnis zu halten und das Spiel, trotz der starken Hitze, konzentriert zu Ende zu bringen.  Neben Tim Teusch, konnten auch die anderen Spieler ihre Chancen nicht mehr nutzen und so blieb es bei einem verdienten 5:2 Endstand. Eine top Leistung der Jungs, die uns positiv in die weitere Saison blicken lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.